Die Psychosomatik beschäftigt sich mit den Wechselwirkungen zwischen der Seele (Psyche) und dem Körper (Soma).

Langandauernde, seelische und soziale Belastungen, Konflikte, Lebenskrisen und schwierige Lebensumstände können körperliche Beschwerden und Erkrankungen auslösen oder deren Verlauf erheblich beeinträchtigen. Diese Beschwerden sind nicht „eingebildet“, sondern tatsächlich spürbar und beruhen auf bekannten physiologischen Mechanismen.

Umgekehrt können auch schwere körperliche Erkrankungen das seelische Gleichgewicht erheblich beeinflussen und zu seelischen Störungen führen.

Sicherlich kennen Sie diese Aussagen

  • „Da bleibt einem die Luft weg.“
  • „Der macht sich vor Angst in die Hosen.“
  • „Ich möchte aus der Haut fahren.“
  • „Mir bricht vor Kummer das Herz.“
  • „Mir ist etwas auf den Magen geschlagen.“
  • „Mir läuft die Galle über.“

 

Gemeinsam wird vieles einfacher

Psychotherapie heißt begleiten, Zugang zu Ressourcen und Lösungen zu schaffen, die aktuell nicht sichtbar, aber doch schon vorhanden sind.

Durch meine langjährige Berufserfahrung als Allgemeinärztin liegt mir die Psychosomatische Medizin am Herzen und auf Grund meiner Ausbildung als ärztliche Psychotherapeutin (tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie) setze ich nun den Schwerpunkt meiner Tätigkeit auf die psychischen Aspekte von Gesundheit und Krankheit.

Ich kann Ihnen Gespräche zur diagnostischen Abklärung von psychischen Erkrankungen anbieten und begleite Sie gerne in schwierigen Lebenssituationen. Vor Beginn einer Psychotherapie finden gemeinsame Erstgespräche statt (meist 3-5), um die Beantragung einer Psychotherapie weiter zu klären. Im Mittelpunkt steht hierbei, die für Sie am besten geeignete Therapieform zu finden.

Antragsverfahren über Kurzzeit- Psychotherapie (25 Stunden) und Langzeit-Psychotherapie- (40 Stunden) für Erwachsene können über die Krankenkassen abgerechnet werden.

Über eine umfassende therapeutische Betreuung hinaus bestehen bei Bedarf auch die Möglichkeiten einer medikamentösen Behandlung, Krankschreibung, Klinikeinweisung und Beantragung von Reha- Aufenthalten.

Bei weiteren Fragen können sie sich gerne per e-mail an mich wenden: 

WIR MACHEN URLAUB
Vom 20.08.2018 – 07.09.2018